Rechtsanwalt BisanzRechtsanwalt Bisanz

Provisionsverpflichtung zur Zahlung an den Makler:

Auch wenn der Makler einen Käufer "gebracht" hat, besteht bei folgender Konstellation kein Provisionsanspruch gegen den Käufer: dann nämlich, wenn der Kaufvertrag, ohne Verschulden dieses Käufers, nicht zustande kam, sich aber der Käufer und der Verkäufer durch einen Vergleich auf die "Abdeckung aller Kosten des Käufers" einigen (also: nur auf diese Abdeckung aller Kosten").

OGH 24.10.2018, 8 Ob 113/18b, Zak, News Monitor 12.02.2019; in Verbindung mit erstem Rechtsgang 8 Ob 3/16y